Katrin Hammerl, geboren und aufgewachsen im Burgenland (Österreich). Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaft in Wien und Pisa (Diplom 2011). Während des Studiums Performerin, Autorin und Regisseurin für diverse Theater- und Kabarettproduktionen. Es folgten Regieassistenzen am Burgtheater, am Schauspielhaus Wien sowie am Theater Basel (letzte beide Intendanz Andreas Beck). Im Zuge dessen und bis 2019 Übersetzerin und Dolmetscherin für Antonio Latella. Im Rahmen der Assistenzzeit diverse kleinere Formate und Inszenierungen u.a. am Schauspielhaus Wien und Theater Basel. 

Seit Beginn 2018 freischaffende Regisseurin für Schauspiel und Musiktheater. Der Fokus in der Schauspielregie liegt dabei auf dem Erstellen eigener Textfassungen und dem Schreiben von Stücken.

2020 Einladung zu RADIKAL JUNG mit der Produktion "Wiederauferstehung der Vögel" (Thiemo Strutzenberger, UA) am Theater Basel.

Hammerl_Portr%C3%83%C2%A4t_Webseite_edit

(c) Brigitte Fässler